Loader image

La Fondation Groupe Primonial

Im Juni 2020 ist aus der Fondation Financière de l’Echiquier die Fondation Groupe Primonial geworden. Diese Stiftung wird – weiterhin unter der Schirmherrschaft der Fondation de France – die in den letzten 15 Jahren ins Leben gerufenen Aktionen fortsetzen. Zu den bisherigen Aktionsbereichen – Bildung und Eingliederung – ist nun die Gesundheit hinzugekommen, ein Bereich, in dem die Primonial-Gruppe sich stark engagiert.

Aufgaben der Stiftung

Mit der Einbindung der Mitarbeiter von LFDE in Solidarprojekte will die Stiftung notleidenden Personen die Überwindung ihrer Schwierigkeiten ermöglichen: Die wichtigsten Aufgaben der Stiftung, die unter der Schirmherrschaft der Fondation de France steht, stehen für unser Streben nach Solidarität.

Das Verteilen von Spenden und Schenkungen geht seit 2010 Hand in Hand mit einem Programm zur Förderung der Chancengleichheit namens Les Maisons des Jeunes Talents. Dieses Programm will Stipendiaten den Zugang zu den französischen Grandes Ecoles ermöglichen: Was gibt es Schöneres als junge und hoffnungsvolle Talente bei der Verwirklichung ihres Traums – eines Studiums an einer Elitehochschule – zu begleiten und zu unterstützen?

Kennzahlen der Stiftung

Gründung der Stiftung

2005

Durchschnittliches jährliches Budget

1,3 Mrd.€

Unterstützte Projekte

über 200+

Spenden an Vereine und sonstige Organisationen

über 7,2 Mrd.€

In der Stiftung engagierte Mitarbeiter

65%

Aktionsbereiche

Bildung

Oberste Priorität der Stiftung sind die Bildungsprojekte, denn sie sind Voraussetzung, um jedem Einzelnen die aktive Gestaltung seiner persönlichen Zukunft zu ermöglichen.

Eingliederung

Die Stiftung setzt sich insbesondere für besonders von Ausgrenzung betroffene Menschen ein. Sie fördert Projekte, die mittels wirtschaftlicher Instrumente diese Menschen bei der Suche nach einem Arbeitsplatz – Synonym für finanzielle Autonomie und Würde – unterstützen.

Gesundheit

Die Stiftung hat beschlossen, ihre Aktionen auf den Gesundheitsbereich auszudehnen, und wird schon bald festlegen, welche Typen von Projekten finanziert werden.

Präsentation eines Projekts

Maisons des Jeunes Talents

Dieses von der Stiftung zur Förderung der Chancengleichheit entwickelte und implementierte Programm, das Studenten aus bescheidenen Verhältnissen den Zugang zu den französischen Elitehochschulen (Grandes Ecoles) erleichtert, kann auf eine Erfolgsquote beim Bestehen der Aufnahmeprüfungen von 98% verweisen!

Das Budget

Das Budget der Stiftung wird sowohl aus Erlösen von Konzernunternehmen als auch aus externen Spenden bestritten.

87% des Budgets stammt aus einem Teil der Verwaltungsgebühren von drei Fonds, die von La Financière de l’Echiquier verwaltet werden: Echiquier Excelsior, Echiquier Agressor Partage und Echiquier Positive Impact Europe. Externe Spender, seien es Kunden oder Mitarbeiter, bestreiten 13% des Budgets der Stiftung.

Spenden an die Fondation Groupe Primonial sind steuerlich absetzbar.

Spenden
87%
verwaltungsgebühren von drei Fonds
13%
stammen von externen Spendern

Know-how-Sponsoring

LFDE - La Financière de l’Echiquier gestattet ihren Mitarbeitern, bis zu 5 Arbeitstage jährlich in den Dienst von Vereinen oder Organisationen zu stellen, die von der Stiftung unterstützt werden.

Coaching von Jugendlichen, die einen Praktikumsplatz suchen, Renovierungsarbeiten, Betreuung von mobilen Bibliotheken oder Bücherbussen etc. Seit 2012 haben sich fast 60 Mitarbeiter von LFDE - La Financière de l’Echiquier für gemeinnützige Zwecke engagiert.